25.11.2021: Kontinuität und Verstärkungen bei den Mercenaries

Nach dem letzten Tryout der Marburg Mercenaries stehen die ersten fünf Neuzugänge fest, welche 2022 im Dress der Marburger in der SharkWater GFL auflaufen werden.

Sponsoren & Partner

Kontinuität und Verstärkungen bei den Mercenaries

Nach dem letzten Tryout der Marburg Mercenaries stehen die ersten fünf Neuzugänge fest, welche 2022 im Dress der Marburger in der SharkWater GFL auflaufen werden.

Für die Offense Line konnten mit Christian Wahl und Felix Frankreiter gleich zwei Schwergewichte verpflichtet werden. Wahl kam nach über 10 Jahren im Fußball 2014 zum American Football bei den Mannheim Knights. Über die Halle Falken kam er dieses Jahr im Sommer in die zweite Mannschaft der Mercenaries und konnte sich jetzt für die Erste empfehlen.

Frankreiter erfüllt mit 130 Kilogramm Kampfgewicht in Kombination mit Beweglichkeit und Athletik alle Anforderungen eines Offense Linespielers. Er kommt von den Trier Stampers und stand auch auf der Scoutingliste anderer Teams.

Kristian Madunic spielt bereits seit seiner Jugend American Football bei den Kornwestheim Cougars. Nächstes Jahr wird der Allrounder, welcher hauptsächlich als Linebacker und Defense End eingesetzt wird, sein 10jähriges Jubiläum in diesem Sport feiern.

Für den aufstrebenden Nachwuchs stehen die anderen beiden Neuzugänge. Der 19jährige Philipp Maier kommt ebenfalls aus dem Fußball und machte danach Muay Thai und Kraftsport. Beim Muay Thai sind im Gegensatz zum Thai-Boxen auch Schläge mit den Ellenbogen, Knien, Unterarm und Unterschenkel erlaubt. Hier holte er sich die nötige Härte und Schnelligkeit, um auf der Defense Line den nötigen Druck auf die gegnerische Offense zu machen.

Lukas Hopf ist mit 18 Jahren der jüngste Neuzugang. Der vielseitige Spieler kommt von den Bad Homburg Sentinels und kann als Runningback, Widereceiver und Cornerback eingesetzt werden. Aktuell war er beim Sichtungscamp der Junioren Nationalmannschaft dabei, vielleicht wird er einer der nächste Nationalspieler aus Marburg?

Sportdirektor Michael Dalkowski ist nicht nur wegen dieser Neuzugänge sehr zuversichtlich für die kommende Saison: “Neben diesen fixen Neuzugängen sind wir mit vielen weiteren Spielern in guten Gesprächen, da werden wir in den nächsten Wochen weitere Verstärkungen melden können. Von unserem Stammkader haben wir bereits über die Hälfte fest für die nächste Saison verpflichten können, damit sind wir auch hier schon weiter als im letzten Jahr um diese Zeit.“

Für alle, die ebenfalls einmal beim Training bei den Mercenaries mitmachen   möchten, ist für Februar 2022 das nächste Tryout geplant. Vorab können Interessenten gerne direkt den Sportdirektor Michael Dalkowksi kontaktieren: sportdirektor@mercenaries.de