09.05.2020: Football-Deutschland soll ab September spielen

In Football-Deutschland soll auch dieses Jahr gespielt werden: Die Saison 2020 der GFL und der anderen AFVD-Lizenzligen soll im September starten. Auf dieses Ergebnis verständigten sich AFVD-Präsidium, das Ligadirektorium als die Vertretung der GFL- und GFL 2-Vereine, sowie die Verteter der Landesverbände, der Football-Jugend, des Bundesschiedsricherausschusses und der übrigen AFVD-Lizenzligen. Für die GFL und auch die anderen AFVD-Lizenzligen sollen neue Spielpläne mit angepassten Gruppeneinteilungen erstellt werden. Die Vertreter von GFL, GFL 2, Damen-Bundesliga, Damen-Bundesliga 2, Jugendbundesliga und der Deutschen Flag Football Liga haben gemeinsame Eckpunkte vorgeschlagen.

Sponsoren & Partner

Tryouts der Jugend und der 2. Mannschaft

Gut 80 jugendliche und erwachsene Interessierte trafen sich zu den diesjährigen Tryouts der Mercenaries, um sich selbst einmal am American Football auszuprobieren. Gegen 18 Uhr ging es zunächst mit einem gemeinsamen Warm-up los, bevor in football-spezifischen Athletiktests rückgemeldet wurde, für welche Position mal wohl am besten geeignet wäre und wo man selbst noch Lücken hat.

Shuttles, Sprints, Standweitsprung, Mobility und Bankdrücken forderten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen vielseitig. Anschließend wurden einige Drills durchgeführt, die auszugsweise ein typisches Training vorstellten.

Jeder hat sein Bestes gegeben und vereinzelt wurden echte Top-Ergebnisse erreicht: 40-yards-Sprint in 4.5 Sekunden oder sogar schneller, 20 Wiederholungen beim Drücken der 60-kg-Langhantel oder ein Standweitsprung von über 2,80m sind beachtenswerte Leistungen. Solche Talente sind es, die wir beim Football brauchen, wo es durch die verschiedenen Spielpositionen auf unterschiedliche Fähigkeiten ankommt.