Sponsoren & Partner

Intersport Begro
Dromedar
Ssangyong
tegut... gute Lebensmittel
2-k-5 Athletics
Reiseladen am Grün
Hairdome Marburg
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
Figge Berufsmode
Autohaus Leege
Wiora Immobilien
Vita Fitness
Gerolsteiner
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Welcome Hotel Marburg
Balzer Bauwelt Marburg
Kelz & Partner
ja design & print
Licher
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Oberhessische Presse
HOC House of Communication
 Miosol Sports
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus

07.08.2014: Niederlage nicht erlaubt

Niederlage nicht erlaubt
Will man bei den Marburg Mercenaries in der Tat noch ein ernsthaftes Wörtchen bei der Vergabe des Südmeisters mitreden, sind Niederlagen bis zum Ende der regulären Saison nicht mehr erlaubt. "Diese Situation haben wir uns durch die teils unnötigen Niederlagen gegen Stuttgart selbst eingebrockt. Auf der anderen Seite darf man auch nicht vergessen, dass schon schmeichelhafte, wenn nicht gar glückliche Siege eingefahren werden konnten", so Präsident Carsten Dalkowski, der derzeit aus der sonnigen Türkei seiner Mannschaft die Daumen drückt. Das Hinspiel zwischen den beiden Kontrahenten war eine dieser bereits angesprochenen "engen Kisten", bei denen die Mercenaries nur knapp mit 51:49 die Oberhand behalten konnten. Entsprechend groß natürlich der Respekt vor dem kommenden Gegner auch bei Defensive Coordinator Sergej Schmidt: "Noch einmal 49 Punkte dürfen wir definitiv nicht zulassen. Die Defense muss die zuletzt aufstrebende Form bestätigen, da wir uns nicht darauf verlassen können, dass unsere Offense immer in der gleichen Größenordnung produziert."
Hauptverantwortlich für die 49 Gegenpunkte im Hinspiel und zumeist hauptverantwortlich für die Punkte in dieser Saison ist Runningback Giovannie Dixon, brandgefährlicher Ballträger der Saarländer, welcher jederzeit in der Lage ist, auch Läufe durch die Mitte zum Touchdown zu verwerten. Dass die Canes dabei aber keinesfalls eindimendional werden, zeigten sie nicht nur durch überraschende Pässe im Hinspiel, sondern auch vor zwei Wochen, als man ohne Dixon deutlich gegen das Schlusslicht aus Franken gewann. Bei den Marburgern nähert sich die Verletzungspause von Wide Receiver Bernard Luster dem Ende. Ob es allerdings am Wochenende schon zu einem Einsatz reicht, steht noch in den Sternen. "Bernard macht ständig Fortschritte, aber wir müssen vorsichtig sein, schließlich ist die Saison noch lang. Letztendlich entscheidet die medizinische Abteilung, aber als Offensive Coordinator möchte ich ihn erst wieder auf dem Feld sehen, wenn alles wirklich komplett ausgeheilt ist", so die Einschätzung von Micah Brown. Ebenfalls zuletzt an der Seitelinie war Offensive Tackle Richard Pfeiffer anzutreffen, der an einer Schulterverletzung laborierte, aller Voraussicht nach aber wird auflaufen können. Kick- Off der Partie ist am Samstag den 09. August 2014 um 18.00 Uhr im Ludwigspark zu Saarbrücken.