Sponsoren & Partner

Licher
Reiseladen am Grün
 Miosol Sports
tegut... gute Lebensmittel
Hairdome Marburg
ja design & print
Vita Fitness
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
Wiora Immobilien
Gerolsteiner
Autohaus Leege
Balzer Bauwelt Marburg
Kelz & Partner
Figge Berufsmode
Oberhessische Presse
Welcome Hotel Marburg
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Dromedar
HOC House of Communication
Intersport Begro

13.06.2013: ISUZU Gameday zum Hessenderby

ISUZU Gameday zum Hessenderby
Ein besonderer Leckerbissen wird den American Football Fans im Landkreis Marburg-Biedenkopf am Sonntag serviert. Gleich ein doppeltes Hessenderby gibt es im Marburger Georg-Gaßmann-Stadion zu bestaunen. Während die Jugendmannschaft der Marburg Mercenaries bereits um 12.00 Uhr die Klingen mit den Wiesbaden Phantoms kreuzen, spielen die Herrenmannschaften um 16.00 Uhr um Punkte in der German Football League.

Dabei treffen aber nur auf dem Papier der Tabellenführer und der Tabellenletzte aufeinander. "Wir wissen, dass die Wiesbadener viel besser spielen, als ihr derzeitiger Tabellenstand vermuten lässt," warnt Headcoach Matthias Dalwig seine Truppe, die die ersten drei Saisonspiele jeweils - allerdings nur knapp - gewinnen konnte. Besonders auffällig bei den Gästen sind dabei Wide Receiver Willie Milhouse und Runnigback Thomas Hogue, die aufgrund ihrer eigenen Spielstärke auch mal ein Spiel alleine entscheiden können. "Wir haben uns unseren Gegner sehr genau angeschaut und wissen über die Stärken der Phantoms sehr genau Bescheid," weiß auch Defensecoach Sergej Schmidt, der die Verteidiger der "Söldner" auf ein hartes Stück Arbeit einstellt. Denn unterschätzen will man die Gegner aus der Landeshauptstadt im Lager der Mercenaries nicht. "Wir werden aber weiter sehr risikofreudig und aggressiv spielen, so wie die Zuschauer es auch schon bei den ersten beiden Heimspielen gesehen haben," verspricht Angriffstrainer Marcel Duft, der wieder auf einen vollständig genesenen Quarterback Micah Brown zurück greifen kann. Und auch die beiden Verteidiger Philipp Siebrecht und Benjamin Sheppard werden wieder im Kader stehen.

In Wiesbaden ist derzeit QB Frank Grimm der aktuelle Spielmacher, nachdem sich die beiden Quarterbacks Guido Reuels und Kevin Brüngel schwer verletzt hatten. Dabei macht Grimm bislang trotz der unglücklichen Niederlagenserie einen durchaus passablen Eindruck und wird von Spiel zu Spiel besser. "Aus Wiesbaden sind uns ein paar Überraschungen am Sonntag versprochen worden," erklärt Cheftrainer Dalwig, kann aber nichts genaueres sagen. "Wir freuen uns über jedes Geschenk, welches die Phantoms uns am Sonntag mitbringen," erläutert Dalwig mit einem Augenzwinkern.

Das Hessenderby zwischen Marburg und Wiesbaden wird diesmal durch den ISUZU Gameday umrahmt. Der Wagenbauer aus Japan mit Sitz in Flörsheim, seines Zeichens schon seit drei Jahren Partner der Mercenaries, wird dabei seinen neuen DMAX Pick-Up vorstellen und ein Gewinnspiel zur Halbzeit präsentieren.

Kick-Off für die GFL-Begegnung ist 16.00 Uhr. Eintritt kostet 10Euro.

Zum Hessenderby haben sich die beiden hessischen Bundesligateams was Besonderes einfallen lassen: jeder Zuschauer, der Inhaber einer aktuellen Eintrittskarte der Wiesbaden Phantoms ist, kann am Sonntag zum ermäßigten Preis ins Georg-Gaßmann-Stadion (7 € anstatt 10 €). Das gleiche gilt dann umgekehrt auch für Fans (und Inhaber von Eintrittskarten) der Mercenaries am 07.09.13 in Wiesbaden.