Sponsoren & Partner

Autohaus Leege
ja design & print
Intersport Begro
Dromedar
HOC House of Communication
 Miosol Sports
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
Welcome Hotel Marburg
Licher
Reiseladen am Grün
Kelz & Partner
Gerolsteiner
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Oberhessische Presse
Hairdome Marburg
Balzer Bauwelt Marburg
Vita Fitness
Figge Berufsmode
tegut... gute Lebensmittel
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Wiora Immobilien

02.07.2009: Footballfieber in Wetter und Sterzhausen

Am vergangenen Mittwoch bescherten amerikanische Gäste vielen Kindern einen ganz besonderen Schultag. Marburg Mercenaries Head Coach Tim McNulty besuchte zwei Schulen im Landkreis. Mit im Schlepptau hatte er Sean Cooper (Runningback), Jamaal Jonas (Safety) und Brad Vickroy (Linebacker).

 

Die erste Station brachte die Footballspieler an die Wollenbergschule in Wetter. Für die Englischkurse des 6. Jahrganges nahmen sich die vier Amerikaner zwei volle Unterrichtsstunden Zeit. Die anfängliche Schüchternheit der Schüler war schnell überwunden, auf dem Schulhof fielen dann alle Sprachbarrieren. Übersetzer wurden nicht gebraucht. Gesprächsthemen waren hauptsächlich die USA, Musik und Jugendkultur. Im Wettrennen wollten sich einige der Jungs mit Runningback Sean Cooper messen.

 

Im Anschluss fuhren die Bundesligisten weiter zur Wichtelhäuser Grundschule in Sterzhausen. Mit Begeisterung präsentierten die Kinder der Klassen 3a und 3b, was sie bereits auf Englisch gelernt hatten. Viel Wichtiger schien dann aber die Pause, in der sie ungehemmt mit den jungen Männern toben und spielen durften.

 

Nach der Pause boten die Erstklässler ihren Gästen das Highlight des Tages. In ihrer Projektwoche hatten schon die Kleinsten mit dem Englischlernen begonnen und ein Theaterstück über „Elmar the Elephant“ (nach einem Bilderbuch von David McKee) einstudiert. Erstmalig konnten sie es vor Muttersprachlern vorführen, die sichtlich überrascht und begeistert von den Leistungen der Schüler waren.

 

Die Kinder holten sich Autogramme und machten Fotos. Viele wollen an den kommenden beiden Sonntagen ihre neuen Freunde wiedersehen, wenn sie im Wollenbergstadion in Wetter auf die Munich Cowboys (5. Juli) und die Weinheim Longhorns (12. Juli) treffen.