Sponsoren & Partner

Vita Fitness
ja design & print
Welcome Hotel Marburg
Wiora Immobilien
Reiseladen am Grün
 Miosol Sports
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Licher
HOC House of Communication
Oberhessische Presse
Gerolsteiner
Kelz & Partner
Balzer Bauwelt Marburg
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
Autohaus Leege
Hairdome Marburg
Intersport Begro
Dromedar
Figge Berufsmode
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
tegut... gute Lebensmittel
Ssangyong
2-k-5 Athletics
Sparkasse Marburg Biedenkopf

29.05.2008: Hampel und Pfeiffer fahren zur Junioren EM

(kh). Wieder ein großer Erfolg für die Jugendarbeit der Marburg Mercenaries. Für die im Juli anstehenden Junioren Europameisterschaft im American Football in Sevilla(Spanien) wurden die Offense Liner Nils Hampel und Richard Pfeiffer für den 45 Mann starken Kader nominiert. Nach zwei harten Try Outs Anfang April und am 1. Mai konnten sich die 2 Marburger deutlich gegenüber ihren O-Line Kollegen aus den anderen Teilen Deutschlands durchsetzen. Etwas Pech hatte Corner Back Dennis Boy, der auch schon für den erweiterten 75-Mann Kader vorgesehen war, aber beim letzten Try Out wegen Krankheit fehlte und anschließend keine Berücksichtigung mehr fand.

 Nils Hampel, Dennis Boy und Richard Pfeiffer(v.l.n.r.)

Für den 19 jährigen R. Pfeiffer wird es der erste Auftritt im Nationaltrikot werden. Der Abiturient des Elisabeth Gymnasiums ist mit seinen 2,04 Metern Größe und 145 Kilo Gewicht eine imposante Erscheinung. Im Team der Mercenaries spielt er nicht nur Offense Tackle sondern wird von Headcoach Matthias Dalwig auch in der Defense Line eingesetzt. Erste Auswahlerfahrung sammelte Pfeiffer bereits mit der Hessenauswahl beim jährlich wiederkehrenden Jugendländerturnier in Berlin.

Nils Hampel hat bereits ein bewegtes Football-Leben hinter sich. Er ist der einzige im derzeitigen Kader der Nationalmannschaft der bereits auch an der Europameisterschaft in Stockholm(Schweden) in 2006 teilgenommen hat und dort sogar als bester Left Tackle ins All-Star Team gewählt wurde. Darüber hinaus durfte Nils auch an der inoffiziellen Junioren Weltmeisterschaft in Detroit(USA) in 2006 teilnehmen. Der Abiturient des beruflichen Gymnasiums der Adolf-Reichwein-Schule ist nach Aussage Dalwigs nicht nur sehr kräftig, sondern auch technisch sehr weit entwickelt, hat ein gutes Spielverständnis und ist sehr ehrgeizig im Training. Darüber hinaus gehört der ebenfalls 19 jährige Nils seit über 4 Jahren dem Hessenauswahlteam an.

Gespielt wird in Sevilla vom 11. – 20. Juli in 2 Gruppen mit je 4 Mannschaften wobei die beiden Gruppenersten im Finale aufeinander treffen. Wer die Gegner des Deutschen Teams sein werden wird in den nächsten Wochen erst ausgelost. Im Vorstand der Marburg Mercenaries freut man sich über die Nominierungen. Zeigen sie doch, dass man mit der Jugendarbeit auf einem guten Weg ist.