Sponsoren & Partner

Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
HOC House of Communication
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Intersport Begro
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
Dromedar
Reiseladen am Grün
 Miosol Sports
Gerolsteiner
Licher
Kelz & Partner
Vita Fitness
Hairdome Marburg
Figge Berufsmode
Balzer Bauwelt Marburg
Wiora Immobilien
tegut... gute Lebensmittel
Autohaus Leege
ja design & print
Welcome Hotel Marburg
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Oberhessische Presse

08.06.2007: Flaggies mit erstem Erfolg

Unsere Flag Jugend spielte am 03.06.07 in der Jugendliga Hessen in Gießen. An diesem Wochenende hießen die gegnerischen Mannschaften Giessen Golden Dragons und Frankfurt Pirates. Das in den letzten Wochen durchgeführte Training der Jungen wurde an diesem Tag im ersten Spiel gegen die Giessen Golden Dragons belohnt. Der angereiste Kader von 31 Jungen im Alter zwischen 8 und 15 Jahren gewann mit 22:0. Sowohl die Offense wie auch die Defense zeigten eine sehr gute Mannschaftsleistung.

Das zweite Spiel, das direkt im Anschluss stattfand, verlor man gegen den amtierenden Hessenmeister mit 13:0. Durch die hohe Belastung des Doppelspieles schlichen sich hier und da kleine Fehler ein, die jedoch durch ein vorbildliches Teamverhalten jedes Einzelnen, wettgemacht wurden. Dadurch gelang es den Pirates in der zweiten Spielhälfte nicht, weitere Punkte zu erzielen.

Die daraus resultierte Leistung zeigte allen, dass auch vermeintlich starke Mannschaften unsere Marburger Flag Jugend nicht unterschätzen sollten. Einen großen Anteil an diesem Erfolg verdankt die Mannschaft in erster Linie ihren Trainern, die sich unermüdlich bemühen, dieses Team weiter aufzubauen um somit auch den Namen der Marburg Mercenaries im Jugend Flag Football bekannter zu machen.

Zum Abschluss gab es noch ein weiteres Highlight für die Flag Jugend, die fast vollständig zum Spiel der 1. Mannschaft fuhr, um mit deren Spielern aufzulaufen und sich auch mal dem Marburger Publikum zu präsentieren.

Bericht von Christiane Schmidt.