Sponsoren & Partner

Welcome Hotel Marburg
Kelz & Partner
Hairdome Marburg
Oberhessische Presse
Licher
Dromedar
Reiseladen am Grün
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Autohaus Leege
Gerolsteiner
Vita Fitness
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
Wiora Immobilien
ja design & print
tegut... gute Lebensmittel
Früchte Stark
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
 Miosol Sports
flashlight Veranstaltungstechnik GmbH

24.11.2016: Fitnesstrainer Metzger und Köller lassen die Mercenaries schwitzen

Fitnesstrainer Metzger und Köller lassen die Mercenaries schwitzen
Bereits eine alte Footballweisheit besagt, dass man härter zu trainieren hat, als man spielt. Daher befinden sich die Marburger Bundesliga-Footballer bereits seit Mitte Oktober im gemeinsamen Aufbautraining für die Saison 2017. Besonders die Aspekte Athletik, Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer stehen dabei im Vordergrund. Insgesamt stehen den Spielern, egal ob etablierter Veteran oder Neuanfänger, vier Termine pro Woche zum gemeinsamen Training zur Verfügung.

Zwei von diesen Trainingseinheiten finden an den regulären Trainingszeiten Dienstags im Georg-Gaßmann-Stadion sowie Donnerstags in der Halle Frankfurter Strasse statt. Geleitet werden diese Einheiten von den ehemaligen Spielern und Fitnesscoaches Sascha Metzger und Andrecus Lindley. Metzger zum Training: "Wichtig ist nicht nur ein attraktives Fitnesstraining, sondern natürlich auch die kontinuierliche Verbesserung unseres Kaders." Da bietet er ein ausgeklügeltes und abwechslungsreiches Zirkeltraining an, welches den ganzen Körper beansprucht und dabei auch wichtige Aspekte der footballspezifischen Athletik abdeckt. Andrecus Lindley, der in der Saison 2015 noch Runningback der Söldner war, vertieft dabei die Grundtechniken des Footballs. Dazu zählen besonders das Tacklen und das Blocken, beides Elemente, die auf fast jeder Position und besonders in den Special Teams benötigt werden.

Die beiden weiteren Trainingseinheiten leitet der ebenfalls lizenzierte Fitnesstrainer Christian Köller. Bis 2015 war er selbst noch als Receiver für die Mercenaries tätig. Im Marburger DNS-Fitnessstudio leitet er wöchentlich ein gemeinsames Krafttraining. Auch dort werden die Übungen den diversen Positionen angepasst. Das Training findet in kleinen effektiven Trainings-Gruppen statt. Somit kommt es auch vor, dass kleine Gewichte in "exotisch" wirkenden Übungen auf einmal doch ganz schwer werden.

Die vierte Trainingseinheit wird von Coach Köller Sonntags geleitet. Dort liegt der Fokus besonders auf den technischen Aspekten des Laufens und Sprintens. Ein weiteres Beispiel für den abwechslungsreichen Trainingsplan, den sich die Trainer der Mercenaries für die sog. Off-Season überlegt haben. Langweilig und einschläfernd wird es also im Winter nicht bei den Mercenaries.

Insgesamt wird den Söldnern also ein gleichzeitig abwechslungsreiches, forderndes und aber auch förderndes Programm angeboten, um die Söldner wieder in die Erfolgsspur zu lenken und den Teamgeist noch mehr zu stärken.

"Unsere Spieler haben einige Hausaufgaben über den Winter zu erledigen und haben diese Herausforderung bislang hervorragend angenommen," so auch Präsident Carsten Dalkowski und auch Teamkapitän Merlin Detroy ist voll des Lobes: "Es ist schön zu sehen, dass alle mitziehen. Schließlich haben wir in 2017 etwas zu beweisen." Und das soll auch das Motto der kommenden Saison werden. Und wie es sich gehört, mit Hashtag. Auf geht's, Mercenaries: #somethingtoprove #riseagain #mm2016