Sponsoren & Partner

Welcome Hotel Marburg
Kelz & Partner
Hairdome Marburg
Oberhessische Presse
Licher
Dromedar
Reiseladen am Grün
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Autohaus Leege
Gerolsteiner
Vita Fitness
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
Wiora Immobilien
ja design & print
tegut... gute Lebensmittel
Früchte Stark
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
 Miosol Sports
flashlight Veranstaltungstechnik GmbH

23.08.2016: Klare Sache für Frankfurt

Klare Sache für Frankfurt

7-40 hieß es am Ende des Hessenderbies zwischen den Marburg Mercenaries und der Samsung Frankfurt Universe. Auf dem Scoreboard und auf dem Feld eine klare Sache, wobei sich die junge Truppe von Headcoach Matthias Dalwig vor heimischen 1250 Zuschauern deutlich besser präsentierte als noch bei der 52:0 Hinspielpleite Anfang Juli. Allround-Talent Silas Nacita war der Ehrentouchdown im letzten Spielviertel gegönnt.

Bis dahin sahen die knapp 500 mitgereisten Fans der Universe eine imposante Vorführung der eigenen Offense. Insbesondere das Laufspiel um Jesse Lewis hinter der bärenstarken Offenseline um den ehemaligen Marburger Nils Hampel war für die Verteidigung der Lahnstädter nicht zu stoppen. Allein Lewis bekam 25 mal den Ball und erzielte dabei 256 Meter Raumgewinn und drei Touchdowns, der beste Spieler an diesem Tag war schnell ausgemacht. "Wir waren gerade in der defensiven Front körperlich unterlegen," so auch Defense Coach Sam Weiss, der aber gerade deswegen seinen Mannschaftsteil besonders lobt:"Wir haben heute trotz der spürbaren Übermacht nie aufgeben, darauf können wir weiter aufbauen."

"Wir haben heute sicherlich wieder viel Erfahrung gewonnen und gehen weiterhin mit viel Elan in unsere letzten Saisonspiel," erklärt Cheftrainer Matthias Dalwig, der bereits vor der Partie gegen die "Galaktischen" mit seiner Mannschaft die Zugehörigkeit zur GFL auch in der Saison 2017 feiern konnte. Damit hat man wohl das Minimalziel im Jubliämsjahr erreicht und kann bereits in die Planungen für die kommende Saison gehen.

Nächstes Heimspiel für die Mercenaries ist bereits am kommenden Sonntag gegen die Allgäu Comets. Auch hier werden die Marburger "Young Guns" vor eine sportlich schwierige Aufgabe gestellt. "Aber wir gehen auch weiterhin mit Ehrgeiz und Energie in die nächsten Begegnungen, wir werden von Spiel zu Spiel gefestigter und unsere jungen Spieler lernen bei jedem Play hinzu," so auch Teamkapitän Merlin Detroy vor dem Aufeinandertreffen gegen die Comets aus Kempten.

Score by Quarters1234Score
Marburg Mercenaries00077
Frankfurt Universe71901440

Stats zum Spiel