Sponsoren & Partner

Welcome Hotel Marburg
Kelz & Partner
Hairdome Marburg
Oberhessische Presse
Licher
Dromedar
Reiseladen am Grün
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Autohaus Leege
Gerolsteiner
Vita Fitness
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
ja design & print
tegut... gute Lebensmittel
Früchte Stark
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
 Miosol Sports

02.06.2016: Unicorns zu Gast beim "tegut...Gameday"

Unicorns zu Gast beim "tegut...Gameday"
Wer den Vorbericht aus Schwäbisch Hall zu der kommenden Aufgabe in Marburg liest, könnte fast auf den Gedanken kommen, dass die Gäste am Sonntag als Außenseiter nach Hessen reisen. Jedoch kann selbst der Hinweis auf etliche verletzte Spieler und die spielfreie Vorbereitunsgzeit der Mercenaries Kenner der Szene nicht darüber hinwegt äuschen, dass eben genau das Gegenteil der Fall ist. "Netter Versuch", kommentiert dann auch Präsident Carsten Dalkowski mit einem Grinsen auf dem Gesicht. "Allein das Ergebnis vom Hinspiel, aber auch die Partien der letzten Jahre zeichnen hier ein deutliches Bild. Der Kader von Hall ist qualitativ gut besetzt und wird nach meiner Einschätzung die Ausfälle problemlos kompensieren können."
Das angesprochene Hinspiel ging aus Sicht der "Söldner" mit 56:25 verloren, wobei die Punkte der Lahnstädter nahezu vollständig erst in der zweiten Halbzeit erzielt werden konnten. Star der Begegnung vor wenigen Wochen war einmal mehr Runningback Silas Nacita, der vom gegnerischen Head Coach Siggi Gehrke bereits zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison einen absoluten Qualitätssiegel verliehen bekommt. Halls Chef wird zitiert mit den Worten: „Nacita ist in diesem Jahr einer der besten Spieler in der GFL“ Es bleibt abzuwarten, ob Marburg daraus wird Kapital schlagen können, dass gerade das Linebacker- Corps der "Einhörner" durch Verletzungen bzw. Abwesendheiten doch arg dezimiert ist. Georgetown- Absolvent Nick Alfieri wird mit Bruch des Schlüsselbeins ebenso verletzt fehlen wie Thomas Frach. Hinzu kommt, dass Simon Brenner berufsbedingt die Reise an die Lahn nicht antreten kann. "Sicherlich eine Schwächung", so Dalkowski, der jedoch gleich anfügt, wie stark der zweite Anzug der Haller ist. "Wenn ich lese, dass McCray den Middle Linebacker übernimmt und Michitti außen spielt, würde ich mir an Siggis Stelle keine allzu großen Sorgen machen". Bei den Mercenaries fehlt US- Safety Collins gesperrt (ein Spiel), dafür dürfen sich die Zuschauer auf die Heimpremiere von Import Jesse Hogan freuen, der bereits frisch dem Flugzeug entstiegen zeigte, wie wertvoll seine Verpflichtung noch werden kann. Dazu Head Coach Matthias Dalwig: "Das war in der Tat ein starkes Debut. Ich hoffe, dass er vor eigenem Publikum noch eine Schippe drauflegen kann." Ansonsten sind die Blessuren im Kader der "Söldner" größtenteils behoben, so dass der Trainerstab aus dem Vollen schöpfen kann. Der Supermarkt tegut... hat als Partner der Mercenaries für dieses Spiel nicht nur eine große Anzahl an Freikarten verteilt, sondern verlost in der Halbzeitpause auch einen 100,00 € Einkaufsgutschein im Publikum. Kick- Off der Partie in der GFL- Gruppe- Süd ist bei hoffentlich trockenem Wetter am Sonntag den 05. Juni 2016 um 16.00 Uhr im Georg-Gaßmann-Stadion in Marburg.