Sponsoren & Partner

Welcome Hotel Marburg
Kelz & Partner
Hairdome Marburg
Oberhessische Presse
Licher
Dromedar
Reiseladen am Grün
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Autohaus Leege
Gerolsteiner
Vita Fitness
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
Wiora Immobilien
ja design & print
tegut... gute Lebensmittel
Früchte Stark
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
 Miosol Sports
flashlight Veranstaltungstechnik GmbH

21.08.2015: Mercenaries wollen das Abstiegsgespenst vertreiben

Mercenaries wollen das Abstiegsgespenst vertreiben
Einen wichtigen Schritt zur Vermeidung der Relegation können die Marburger Footballer am kommenden Samstag in Mannheim beim Spiel gegen den punktgleichen Tabellennachbarn Rhein-Neckar Bandits machen. Mit einem Sieg mit mehr als 7 Punkten über das Team von QB Sonny Weishaupt könnte man quasi doppelt punkten und wäre aufgrund des dann gewonnen direkten Vergleichs praktisch nicht mehr von den Mannheimern einzuholen. "Aber das sind theoretische Gedankenspiele für die Zukunft. Wir fahren mit absolutem Siegeswillen nach Mannheim und wollen die Sache einfach klar machen," so Headcoach Matthias Dalwig nach dem Abschlusstraining.

"Es wurde genug geredet die letzten Wochen, jetzt müssen wir einfach produzieren," so auch Runningback Andrecus Lindley vor dem Spiel. Der Mann aus Atlanta war bislang die konstanteste Waffe der Mercenaries und kann mit einer erneut guten Leistung in Mannheim eine 1000-Meter-Saison verwirklichen. "Vor jedem Runningback der eine solche Saison in der GFL spielt muss man einfach den Hut ziehen und wir sind froh Andrecus in unseren Reihen zu wissen," bestätigt Trainer Bastian Nau und lobt seinen Schützling erneut, insbesondere weil Lindley aktuell mit einer angebrochenen Hand spielt.

Diesen Biss und diese Konstanz muss auch die gesamte Offense der Mercenaries  am kommenden Spieltag zeigen, soviel dürfte allen Beteiligten klar sein. Für die Bandits gilt nämlich das gleiche: mit einem Sieg gegen die Mercenaries würde man der Vermeidung der Relegation ein großes Stück näher kommen. Denn ein Selbstläufer ist das Spiel in Mannheim sicherlich nicht, denn die Formkurve der Bandits hat in den letzten Spielen gegen München klar nach oben gezeigt. Die Mannschaft um Headcoach Dalwig ist daher gut beraten, das Spiel richtig ernst zu nehmen. "Wir werden den Gegner nicht unterschätzen und mit allem was wir haben antreten," verspricht dabei der Marburger Quarterback EJ White.

Kick-Off für die Partie ist 16:00 Uhr im Seppl-Herberger-Stadion.