Sponsoren & Partner

Welcome Hotel Marburg
Kelz & Partner
Hairdome Marburg
Oberhessische Presse
Licher
Dromedar
Reiseladen am Grün
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Autohaus Leege
Gerolsteiner
Vita Fitness
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
ja design & print
tegut... gute Lebensmittel
Früchte Stark
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
 Miosol Sports

02.07.2015: Ein Sieg für das Selbstvertrauen

Ein Sieg für das Selbstvertrauen
Die derzeitige Tabellensituation in der Südstaffel der German Football League zeichnet ein eindeutiges Bild. Während einige Mannschaften die Play-Off Plätze untereinander ausspielen, geht es für die Kontrahenten des kommenden Wochenendes bereits in diesem frühen Stadium der Saison nur noch darum, eine verkorkste Spielzeit zu retten, das heißt die Relegation zu vermeiden. Vor diesem Hintergrund wäre es zwar verfrüht, das Duell gegen die Franken Knights als Endpiel zu titulieren, richtungsweisend ist die Partie, die am kommenden Sonntag im Georg-Gaßmann-Stadion stattfinden wird aber allemal.
Wie unter der Woche bekannt gegeben wurde, haben die Marburg Mercenaries noch einmal alles versucht, um den Kader personell zu verstärken. Nach Dominique Patterson (Safety), der bereits gegen die Saarland Hurricanes ein noch ausbaufähiges Debüt hinlegte, landete nunmehr auch der neue Quarterback EJ White, welcher sofort Hoffnung und Optimismus verbreitete. "EJ ist ganz einfach ein positiver Mensch, der im Training vorangeht und versucht neuen Enthusiasmus zu entfachen. Wir sind alle sehr gespannt, wie sich das am Sonntag auf dem Rasen auswirken wird. Ich kann jedoch bereits jetzt ankündigen, dass man eine aufopferungvoll kämpfende Mannschaft erwarten darf", so Präsident Carsten Dalkowski der den Fokus auch bereits auf die Zeit nach der Saison legt. "Nach der Saison hat unweigerlich eine Analyse zu erfolgen, warum wir in die derzeitige Situation geraten sind. Vielleicht haben wir uns alle ein bisschen zu entspannt zurückgelehnt und müssen für die Zukunft einige grundlegende Dinge innerhalb des Vereines überdenken". Die Franken Knights belegen derzeit in so ziemlich jeder statistischen Kategorie der GFL einen hinteren Platz, im Lager der Mercenaries ist man sich jedoch bewusst, dass auch die Mannschaft aus Rothenburg ob der Tauber mit einer Endspiel-Mentalität anreisen wird. Dazu Head Coach Matthias Dalwig: "Wer dieses Spiel gewinnt, sitzt nur einmal auf dem Fahrersitz. Das wissen wir, dass wissen aber auch die Franken. Mehr braucht man in der Kabine eigentlich auch nicht zu sagen." Kick- Off der Begegnung ist am Sonntag den 05. Juli 2015 um 16.00 Uhr im Georg-Gaßmann-Stadion in Marburg.