Sponsoren & Partner

Welcome Hotel Marburg
Kelz & Partner
Hairdome Marburg
Oberhessische Presse
Licher
Dromedar
Reiseladen am Grün
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Autohaus Leege
Gerolsteiner
Vita Fitness
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
Wiora Immobilien
ja design & print
tegut... gute Lebensmittel
Früchte Stark
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
 Miosol Sports
flashlight Veranstaltungstechnik GmbH

24.03.2014: Mercenaries disponieren um

 Mercenaries disponieren um
(atb). Nachdem klar war, dass Linebacker Kyle Voss den begehrten Sprung in die CFL, genauer in den Kader der Calgary Stampeders, geschafft hatte, war schnelles Handeln gefragt. Die Kombo Voss & Slater von der West Texas A & M University sollte eigentlich elementarer Bestandteil der diesjährigen Mercenaries-Defense werden, aber von einem Tag auf den anderen war lediglich noch der Safety vorhanden. Das Präsidium der "Söldner" indes blieb ruhig: "Wir haben in den letzten Jahren gelernt, immer auf Eventualitäten vorbereitet zu sein, deshalb hat mich auch nicht wirklich verwundert, wie zeitnah die Personalie geklärt war", so Carsten Dalkowski, der unmittelbar grünes Licht für die Verpflichtung eines neuen Linebackers gab. Sean Barber heißt der Mann, kommt von der Azusa Pacific University in Kalifornien, und beeindruckte sowohl bei der Videosichtung, als auch durch seine Statistiken.

An seiner Alma Mater, einem Div. II College angesiedelt ein Stückchen östlich von Los Angeles, erziele Barber trotz einiger verletzungsbedingt verpasster Spiele über 300 Tackles und wurde insgesamt drei mal in die "All Conference Auswahl" berufen. Seine beste Saison spielte der Mann aus Puyallup in Washington 2011 als ihm mit über 100 Tackles der Durchbruch gelang. Abseits des Rasens bastelte Barber an seinem Abschluss in "Business Administration".

Neben seinen unbestrittenen sportlichen Qualitäten bringt Barber auch eine weitere Eigenschaft mit, die ihm in Deutschland zweifellos helfen wird. Selten zuvor konnte man nämlich auf dem Resumé eines Athleten lesen, dass er die Wolken und den Regen mag.

Barber wird Anfang April in Marburg erwartet und wird wohl erstmals im Freundschaftsspiel gegen die Bielefeld Bulldogs am 05. April 2014 auf dem Rasen stehen.