Sponsoren & Partner

Welcome Hotel Marburg
Kelz & Partner
Hairdome Marburg
Oberhessische Presse
Licher
Dromedar
Reiseladen am Grün
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Autohaus Leege
Gerolsteiner
Vita Fitness
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
ja design & print
tegut... gute Lebensmittel
Früchte Stark
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
 Miosol Sports

11.12.2013: Kontinuität und Aufbruch bei den Mercenaries

Kontinuität und Aufbruch bei den Mercenaries
Verwundert rieb man sich im Trainerstab der Marburg Mercenaries die Augen. Sicher, insgeheim hatte man natürlich auf eine große Beteiligung am offenenen Training des vergangenen Wochenendes gehofft, die Realität übertraf die Erwartungen dann jedoch um ein Vielfaches. Über 30 neue Spieler aus 14 unterschiedlichen Vereinen präsentierten sich an diesem winterlichen Sonntag im Georg-Gaßmann-Stadion und gaben so den Verantwortlichen das Gefühl auf einem sehr guten Weg zu sein. Defensive Coordinator Sergej "Siggi" Schmidt zeigte sich in seinem Resumee begeistert: "Sehr positiv überrascht war ich vor allem von den zahlreichen Erstsemestern, die bereits in der Jugend eines anderen Vereines gespielt haben und sich nunmehr Marburg auch aufgrund der Mercenaries als Studienort ausgesucht haben. Ansonsten habe ich viel Talent gesehen, teilweise natürlich noch nicht sofort auf GFL- Level, aber mit erkennbaren Stärken."
Mit dieser gewonnenen Euphorie geht es jetzt in die nächsten drei Trainingseinheiten vor der Winterpause, bevor dann ab dem 08. Januar 2014 die "offizielle" Saisonvorbereitung der "Söldner" beginnt. Diese wird von einer Trainercrew geleitet, welche im Vergleich zum Vorjahr nahezu unverändert besteht, auf wichtigen Positionen jedoch zusätzlich verstärkt werden konnte. Head Coach in seiner nunmehr zweiten Saison bleibt Matthias Dalwig, jahrelanger Jugendtrainer der Lahnstädter und Gründungsmitglied des Vereines. Ihm zur Seite steht wieder Sergeij Schmidt, der sich innerhalb kürzester Zeit als Defensive Coordinator einen Namen in der Szene gemacht hat und durch akribische Arbeit und Spielverständnis besticht. Neu im Team, wenn auch nicht im Verein, ist Offensive Coordinator Micah Brown, der nunmehr den Spagat zwischen dem Rasen und dem Schreibtisch hinbekommen muss, ist er doch so ganz nebenbei auch Quarterback des Erstligisten. Notwendig wurde der Wechsel aufgrund des Ausscheidens von Marcel Duft, der aus privaten Gründen seinen Vertrag nicht mehr verlängerte. Die Familie soll wieder mehr im Vordergrund stehen, nachdem Duft zuletzt stets mehrere Stunden zwischen Wonhnort und Verein pendeln musste. "Wir hätten sehr gerne mit Marcel weiter gemacht, können aber die Beweggründe für seine Entscheidung absolut nachvollziehen", so Präsident Carsten Dalkowski zu der zwangsläufigen Änderung im Trainerstab. Um die Fitness der Mannschaft kümmert sich weiterhin "Athletic Coach"Sascha Metzger, dessen Wintertraining die Spieler für höchst effektiv, wenn auch schweisstreibend erachteten. Die Offense wird weiterhin unterstützt von Bastian Nau, James Yock sen. und Luke McCann. Auf der anderen Seite des Balles kann sich Schmidt auf die Hilfe von Sebastian Lau, Tobias Ochs, Marc Spear sowie Michael Grief verlassen. Froh ist man bei den Mercenaries auch darüber, Joachim Ullrich weiter an den Verien binden zu können. "Für Jo haben wir eigens den Titel "Sportlicher Berater" geschaffen, der letztendlich aussagen soll, dass er uns jederzeit mit Rat und Tat zur Seite steht, ohne großartige, vor allem zeitliche Verpflichtungen einzugehen.", so Dalkowski zu dieser Personalie. Angedacht ist z.B. Ullrich, wie auch in der vergangenenen Spielzeit bereits geschehen, an Spieltagen als zusätzlichen Trainer einzusetzen.