Sponsoren & Partner

Welcome Hotel Marburg
Kelz & Partner
Hairdome Marburg
Oberhessische Presse
Licher
Dromedar
Reiseladen am Grün
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Autohaus Leege
Gerolsteiner
Vita Fitness
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
Wiora Immobilien
ja design & print
tegut... gute Lebensmittel
Früchte Stark
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
 Miosol Sports
flashlight Veranstaltungstechnik GmbH

15.08.2013: "Tag der Helfer" bei den Mercenaries

"Tag der Helfer" bei den Mercenaries
Wenn die Rhein Neckar Bandits aus Mannheim am kommenden Sonntag im Georg-Gaßmann-Stadion auflaufen, kann man getrost von einem Spitzenspiel reden. Die derzeitige Tabellensituation eröffnet den "Banditen" bei einem Sieg die Möglichkeit noch ganz oben anzugreifen, soll heißen um den Titel des Südmeisters innerhalb der GFL mitzuspielen. Auf der anderen Seite muss man wohl konstatieren, dass sie sich bei einer Niederlage, mit dann bereits acht Minuspukten, aus eben jenem Rennen bereits verabschieden können. Von einem entsprechend motivierten Auftritt der Mannschaft um die Ex- Mercenaries Washington, Kilic und McCray geht man dann auf Marburger Seite in Person von Defensive Coordinator Sergej Schmidt auch aus: " Mannheim hat aus meiner Sicht noch alles zu gewinnen und eigentlich nichts zu verlieren. Ich gehe daher davon aus, dass uns ein extrem aggressiver Gegner erwartet, der früh versuchen wird sein gefährliches Passspiel über die langen Receiver aufzuziehen." Der Gameday am Sonntag steht ganz im Zeichen der Männer und Frauen Katastrophenschutzverbandes Marburg- Biedenkopf. Es soll jenen Helfern gedankt werden, die in Sachsen und Brandenburg aufopferungsvoll die Fluten bekämpften.
Kreisbrandinspektor Lars Schäfer freut sich über die Einladung der American Footballer und die Anerkennung die damit einhergeht. "Es ist in der heutigen Zeit sicherlich nicht mehr selbstverständlich "Danke" zu sagen. Wir freuen uns daher sehr über die Einladung und wünschen den Zuschauern ein spannendes, erfolgreiches Spiel für die Mercenaries." Jene Mercenaries wollen alles daran setzen, einen der derzeitigen Hauptkonkurrenten um den Titel des Südmeisters auf Distanz zu halten. Dabei hält der Spielplan eine interessante und eigentlich unübliche Konstellation bereit, spielen die beiden Kontrahenten nämlich Hin-, und Rückspiel an aufeinander folgenden Wochenenden aus. "Momentan trennt sich in der Tat die Spreu vom Weitzen und nach dem 24. August werden wir sicherlich alle ein aussagekräftigeres Tabellenbild präsentiert bekommen. Etwaige Prognosen abzugeben macht aus meiner Sicht zum jetzigen Zeitpunkt keinen Sinn, schließlich haben wir gegen die Bandits dieses jahr noch überhaupt nicht gespielt", so Head Coach Matthias Dalwig zur derzeitigen Situation in der GFL. Bei den "Söldnern" muss man verletzungsbedingt auf die Dienste von Ron Hairston und Allesandro Dalfuß verzichten. Während Erstgenannter noch an einer Knöchelverletzung laboriert, brach sich Dalfuß gegen die Franken Knights unglücklich den Finger. Nichtsdestotrotz muss gerade die Defensive Line Druck auf Gäste- Quarterback Marco Ehrenfried entfalten, soll sich die Geschichte vom Auswärtsspiel letzte Saison nicht wiederholen. "Da haben wir gegen den Pass wirklich grottenschlecht ausgesehen", erinnert sich Carsten Dalkowski, glaubt zugleich aber nicht daran, dass sich die Geschichte wiederholt. "Wir haben in diesem Jahr einen enormen Kampfgeist in der Mannschaft. Ich kann mir kaum vorstellen, dass die Beteiligten das angesprochene Spiel bereits vergessen haben." Ehrenfried - selbst groß gewachsen - verfügt mit Stephan Mertsching und Nikolai Henn über zwei baumlange Anspielstationen, die jedem Cornerback das Leben schwer machen. Mit Runningback Harmon verfügt man darüber hinaus über einen wendigen Ballträger, der jedoch im Systhem von Head Coach Marvin Washington bisher keine übergroße Rolle spielte. Kick Off am "Tag der Helfer" ist am Sonntag den 18. August 2013 um 16.00 Uhr im Georg-Gaßmann-Stadion in Marburg.