Sponsoren & Partner

Welcome Hotel Marburg
Kelz & Partner
Hairdome Marburg
Oberhessische Presse
Licher
Dromedar
Reiseladen am Grün
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Autohaus Leege
Gerolsteiner
Vita Fitness
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
Wiora Immobilien
ja design & print
tegut... gute Lebensmittel
Früchte Stark
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
 Miosol Sports
flashlight Veranstaltungstechnik GmbH

22.08.2012: Endspurt im Kampf um die Play Off Plätze

Endspurt im Kampf um die Play Off Plätze
(atb). Jahrelang ein absoluter Selbstläufer in der Universitätsstadt müssen die Marburg Mercenaries diese Saison im Kampf um die Play Off Plätze zittern. Zwar befindet man sich immer noch in einer annähernd komfortablen Position, jedoch darf bei den verbleibenden drei Partien nicht wirklich viel schief gehen, will man im September - wenn bekanntlich erst richtig Football gespielt wird - dabei sein. Der Grundstein für die Teilnahme soll bereits am Samstag beim Auswärtsspiel in München gelegt werden, jene Münchner die noch zum Saisonauftakt im heimischen Georg-Gaßmann-Stadion deklassiert werden konnten.
Rückblende: Am 13. Mai gewannen die Mercenaries in überzeugender Manier mit 41:23 gegen die Gäste aus der bayrischen Landeshauptstadt, zeigten dabei eine souveräne Leistung bei der das Ergebnis noch weitaus höher hätte ausfallen können und machten Ihren Anhängern damit Hoffnung auf eine fulminate Saison. Im August 2012 nun ist die Hoffnung der Realität gewichen. Man muss konstatieren, dass zwar noch immer die Qualität da ist, um es an guten Tagen mit jedem Gegner aufnehmen zu können, die Konstanz aber im Verlaufe der Spielzeit fehlte. Eine gefühlte Achterbahnfahrt, gespickt mit vermeidbaren Niederlagen, jedoch mit zuletzt wieder aufsteigender Tendenz beim Sieg gegen die Rhein Neckar Bandits aus Mannheim oder auch der knappen Niederlage gegen den amtierenden Deutschen Meister aus Schwäbisch Hall. Dieser Trend soll und muss sich jetzt gegen München nahtlos fortsetzen, will man nicht seit 2004 erstmals die Play Offs verpassen. "Wer jetzt noch nicht weiß, dass es fünf vor zwöf ist, wird es im Zweifel nie begreifen", sagt dann auch Head Coach Joe Sturdivant, verweist dabei jedoch optimistisch auf die Tatsache, dass man inzwischen "fast" wieder den vollständigen Kader zusammen hat. Die Munich Cowboys haben ihre Saison seit dem 13. Mai nicht wirklich zum Guten wenden können. Mit nur drei Punkten auf der Habenseite ziert man den Keller der GFL- Gruppe Süd, mit wenig Aussichten daran noch wirksam etwas ändern zu können. Einzig der Sieg im direkten Vergleich gegen den Konkurrenten aus dem Saarland gibt Anlass zu Optimismus, jedoch muss aus den verbleibenden drei Spielen mindestens ein Sieg - bei konstanten Niederlagen der Saarbrücker - her, will man die rote Laterne doch noch abgeben. Die Mercenaries sind sich deshalb im Klaren darüber, dass man auf einen hochmotivierten Gegner trifft, der versuchen wird den letzten Strohhalm zu ergreifen. "Ich will auf jeden Fall noch einmal in die Play Offs und dafür ist ein Sieg in München halt oberste Pflicht", gibt Quarterback Joachim Ullrich, der unlängst in einem Interview sein endgültiges Karriereende für das Ende der Saison angekündigt hatte, die Marschrichtung für seine "Söldner" vor. Eine Bitte die ihm seine Mannschaftskameraden nach 12 Jahren im Dress der Marburger wohl kaum abschlagen werden, so die Hofffnung der heimischen Fans. Kick Off der Begegnung ist am Samstag den 25.08.2012 um 16.00 Uhr im Dante Stadion in München.