Sponsoren & Partner

Welcome Hotel Marburg
Kelz & Partner
Hairdome Marburg
Oberhessische Presse
Licher
Dromedar
Reiseladen am Grün
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Autohaus Leege
Gerolsteiner
Vita Fitness
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
Wiora Immobilien
ja design & print
tegut... gute Lebensmittel
Früchte Stark
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
 Miosol Sports
flashlight Veranstaltungstechnik GmbH

18.08.2011: Mercenaries reisen nach München

Mercenaries reisen nach München

(atb). Das altehrwürdige Dante Stadion löst bei einigen Mercenaries noch immer Glücksgefühle aus, ist dies doch schließlich jene Spielstätte in welcher man am 29.09.2002 durch den 28:12 Sieg den Grundstein zum Aufstieg in die GFL legte. Defensive Tackle Philipp Siebrecht war damals schon dabei, wischt aufgrund der kommenden Aufgabe jedoch sämtliche Sentimentalitäten beiseite: "Trotz der Tatsache, dass im Umfeld vor allem über Hall und Kiel diskutiert wird, wissen wir Spieler genau, dass München ein sehr schwerer Gegner wird. Die Cowboys lassen immer alles auf dem Platz und spielen sehr physisch. Da muss man nach einer anstrengenden Busfahrt erst einmal gegenhalten".

In der Tat erlebt man bei den Münchnern selten Spiele, in denen Sie auseinandergenommen werden. Im Gegenteil sah man selbst gegen die zuletzt übermächtig erscheinenden Unicorns gut aus und lieferte bei der 7:27 Niederlage den schon traditionellen Riesenkampf ab. Diese Attitüde mag mit dem Fakt zusammenhängen, dass die Cowboys als eingeschworene Gemeinschaft gelten, die bereits in der Vergangenheit – wie auch in diesem Jahr – komplett auf Importspieler von jenseits des großen Teiches verzichten. Beobachter der Szene sehen aber gerade in dieser Begebenheit den Grund, warum es für den großen Wurf nicht reichen kann. Dabei haben die Bayern mit Jerome Morris und Dominic Kandolo schon jetzt ein gefährliches Runningback Duo, welches jederzeit in der Lage ist, Punkte zu erzielen. Dabei ist Morris eher für die kraftvollen Läufe durch die Mitte und Kandolo für jene über außen bekannt. Beide zusammen erzielten in dieser Saison mit 13 Scores ungefähr die Hälfte aller Cowboys- Touchdowns. Quarterback Gary Lautenschlager durfte jüngst mit der Nationalmannschaft zur WM nach Österreich reisen. In der Defense stechen vor allem die Linebacker Kern, Langebartels und Toviaou hervor, die sich für den Löwenanteil der Tacklings verantwortlich zeigen.

Die "Söldner" wollen vor allem auf der ersten Halbzeit des Spieles gegen die Wiesbaden Phantoms aufbauen. Eine Halbzeit, in der man insbesondere Quarterback Joachim Ullrich große Spielfreude anmerkte. Man hatte zeitweilig das Gefühl, dass der Mann aus Erlensee in der Offense von Coordinator Jeff Green angekommen ist, ein Trend, der sich nach dem Willen der Lahnstädter den Rest der Saison fortsetzen soll. Was das Personal angeht, muss man leider weiterhin auf die Dienste von Sean Averhoff, Johannes Kraft, Ryan Bass, Raphael Eisenberg und Fithi Stefanos verzichten. Letztgenannter verletzte sich im Spiel gegen Wiesbaden an der Schulter.

Kick Off der Partie ist am 21.08.2011 um 15.00 Uhr im Dante Stadion in München.