Sponsoren & Partner

Welcome Hotel Marburg
Kelz & Partner
Hairdome Marburg
Oberhessische Presse
Licher
Dromedar
Reiseladen am Grün
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Autohaus Leege
Gerolsteiner
Vita Fitness
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
Wiora Immobilien
ja design & print
tegut... gute Lebensmittel
Früchte Stark
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
 Miosol Sports
flashlight Veranstaltungstechnik GmbH

13.07.2011: Sturdivant zurück nach Marburg

Sturdivant zurück nach Marburg

(atb). Zur Zeit spielt er mit der Nationalmannschaft der USA bei den Weltmeisterschaften in Österreich um die Goldmedaille, doch schon bald wird Joe Sturdivant seine Stiefel wieder an der Lahn schnüren. Trotz seines Engagements bei den Catania Elephants, die bis in das Halbfinale des Italienischen Super Bowls vordrangen, riss der Kontakt nach Marburg nie ab und so unterschrieb der Mann aus Georgia dann auch direkt nach der Niederlage seinen Spielerpass bei den Hessen. „Ich freue mich darauf, bald wieder mit meinen Jungs Football spielen zu können“, so Sturdivant, der bei den „Söldnern“ wohl die Position des Safeties einnehmen wird. Dies wiederum gibt dem Team immense Möglichkeiten, führt es doch unter anderem dazu, dass Ryan Bass auf seine angestammte Wide Receiver Position wechseln kann. Sturdivant wird nach Ablauf der obligatorischen Sperre von fünf Spielen erstmals zum Heimspiel gegen die Kiel Baltic Hurricanes auflaufen können.

Bereits im Juni hatten die Mercenaries personellen Zulauf bekommen, als Offensive Line Veteran Robert Haas in das Training einstieg und dabei einen ungarischen Kicker im Körper eines Defensive Ends mitbrachte, der schon nach kürzester Zeit das Potential bewies, das Problem der Kick Offs und Field Goals aus größerer Entfernung zu beheben. Chaba Majoros hat inzwischen 18 Kick Offs für sein neues Team ausgeführt, wobei der Durchschnitt von 55,9 Yards Bände spricht. Ebenfalls neu im Kader der Mannschaft von Head Coch Joe Roman ist Linebacker Stefan Misner, der zuletzt für die Weinheim Longhorns in der GFL aktiv war.

Als Rückkehrer können die Mercenaries nach der WM-Pause die beiden Defensive Ends Manuel Schwede und Cedric Clark begrüßen, die ebenso wie Wide Receiver Karol Czapinski inzwischen wieder in das Mannschaftstraining eingestiegen sind. Aus der Jugend der "Söldner" wechseln ganze 12 Spieler zu den Senioren, wobei man sich vor allem von Wide Receiver/Runningback Chris Schulz und Defensive Liner Lennart Reich eine Menge verspricht.