Sponsoren & Partner

Welcome Hotel Marburg
Kelz & Partner
Hairdome Marburg
Oberhessische Presse
Licher
Dromedar
Reiseladen am Grün
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Autohaus Leege
Gerolsteiner
Vita Fitness
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
ja design & print
tegut... gute Lebensmittel
Früchte Stark
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
 Miosol Sports

20.05.2011: Das Warten hat ein Ende: Mercenaries mit Heimpremiere

Das Warten hat ein Ende: Mercenaries mit Heimpremiere
Ein wenig fühlt es sich an wie ein Déjà Vu. Irgendwie fühlen sich die Spieler, Fans und Verantwortlichen der Marburger Footballer seit vier Wochen in einer Art wiederkehrender Zeitschleife. Die Saison in der German Football League ist seit Mitte April im vollen Gange und startete auch mit einem 42:00 Sieg bei den Plattling Black Hawks standesgemäß. Doch seit Ostern warten die Spieler der Söldner auf den Fortgang der Saison. "Seit Ostern sind wir nur am trainieren und müssen den anderen Mannschaften beim Spiele zuschauen. Das wird langsam unerträglich," so Teamkapitän Filip Pawelka. Aber am kommenden Sonntag ist es nun soweit: die "Söldner" feiern ihre Heimpremiere mit einem Spiel gegen die Plattling Black Hawks, Kick Off ist wie gewohnt 16.00 Uhr im Georg Gaßmann Stadion.

Nach dem Ausfall von bereits zwei Heimspielen sind die Verantwortlichen der Mercenaries froh, dass "es endlich los geht". Der Spielplan hat dabei sein ganz eigenes Spässchen bereit gehalten und beschert den Lahnstädtern gleich das Rückspiel gegen die "Schwarzen Falken" aus Bayern. Deren Saison kann man durchaus bislang als "eher durchwachsen" beschreiben, die Süddeutschen kommen als Tabellenletzter in den Marburger Sportpark und mussten gerade am letzten Wochenende sogar eine bittere Heim-Niederlage gegen Aufsteiger Wiesbaden hinnehmen.

"Wir werden aber sicherlich dieses Team nicht unterschätzen," erklärt Headcoach Joe Roman im Ausblick auf die Partie. "Unsere Jungs sind heiß darauf, dass unsere Saison endlich richtig startet. Wir haben viel und gut trainiert in den letzten vier Wochen und sind bereit für die kommenden Aufgaben," ergänzt Angrifftrainer Jeff Green. Die Plattlinger kommen dagegen mit einem alten Bekannten an die Lahn. Aufgrund des schlechten Saisonstarts wurde der amtierende Cheftrainer von seinen Aufgaben in dieser Woche entbunden und Coach Jason Olive, der die Hawks bereits die Jahre zuvor als Headcoach betreut hat, zurück geholt. "Dadurch bekommen die Black Hawks sicherlich einen Motivationsschub und sind bestimmt gefährlicher als beim Hinspiel," warnt auch Quarterback Joachim Ullrich vor einem unangenehmen Gegner und mahnt seine Mitspieler zur vollen Konzentration. Denn auch die Bayern haben gute Spieler in ihren Reihen, das Duo QB Adam Hazel - Andrew WR Blakley ist brandgefährlich und konnte sich bereits mehrfach über Touchdowns freuen.

Die Mercenaries selbst können am Sonntag aus dem Vollen schöpfen. Alle Spieler sind fit und spielbereit und können den Saisonstart kaum noch erwarten. Freuen können sich die Marburger Fans besonders auf die Premiere von Neu-Runningback Joe Clark, der bereits im Hinspiel andeutete, dass er die lange Tradition von herausragenden Marburger Ballträgern fortsetzen kann. Aber auch neue Spieler wie die Passempfänger Fithi Stephanos oder Erich Heinz werden sich schnell in die Herzen des Publikums spielen können.

Die Stadiontore werden ab 14.00 Uhr für die Fans geöffnet. Wie gut sich die Mercenaries auf die Heimpremiere in ihrer Jubiläums-Saison vorbereiten konnten, kann man ab 16.00 Uhr bestaunen. Eintritt kostet weiterhin 10 € (Sitzplatz überdacht), ermäßigt 6 €.