Sponsoren & Partner

Welcome Hotel Marburg
Kelz & Partner
Hairdome Marburg
Oberhessische Presse
Licher
Dromedar
Reiseladen am Grün
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Autohaus Leege
Gerolsteiner
Vita Fitness
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
Wiora Immobilien
ja design & print
tegut... gute Lebensmittel
Früchte Stark
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
 Miosol Sports
flashlight Veranstaltungstechnik GmbH

20.04.2011: Marburg Mercenaries Jugend gewinnt 36 zu 6 gegen Bad Kreuznach

Marburg Mercenaries Jugend gewinnt 36 zu 6 gegen Bad Kreuznach
Auch im zweiten Spiel der Saison waren die Marburg Mercenaries erfolgreich, diesmal wurden die Bad Kreuznach Thunderbirds mit einer deutlichen Niederlage nach Hause geschickt. Schon zu Beginn des Spieles zeigte sich die Überlegenheit der Lahnstadter. Immer wieder brachten Läufe von Chris Schulz und Nicklas Biskamp großen Raumgewinn und die überforderte Verteidigung der Gäste hatte das Nachsehen.

Freigeblockt von der wieder stark aufspielenden Offenselinie, in der Eike Bock sein Debut als Starter gab und den verletzten Nico Grimm ersetzte, gingen die Mercenaries durch Punkte von Schulz und Biskamp schnell mit 16 zu 0 in Führung. Anders als zum Saisonauftakt zeigte in diesem Spiel auch die Verteidigung zu was sie fähig ist und ließ kaum Raumgewinn der Thunderbirds zu. Karl Weissenburger und Marlon Brandl zeigten sich mit mehreren Tacklings gut gegen den Lauf der Gäste aufgestellt und die Passversuche unterband die Verteidigung komplett. Hierbei gelang es Cesare Vannucchi insgesamt drei Pässe des Bad Kreuznacher Qauerterbacks abzufangen und den Ballbesitz für die Mercenaries zu erorbern. Nach weiteren Punkten für die Marburger durch Schulz, Biskamp und Luca Spindler wurde bei den jungen Söldnern munter durchgewechselt und ausprobiert. In dieser Phase leistete man sich auch die einzige Unachtsamkeit des Spiels und die Gäste kamen zu ihrem einzigen Touchdown an diesem Tag. Nachdem auf Seiten der Marburger alle Spieler eingesetzt wurden und sich hierbei besonders die Neulinge Michael Pöltl und Jan Geisler auszeichnen konnten, blieb es dennoch Chris Schulz überlassen die letzten Punkte an diesem Tag zu erzielen. Vorbereitet durch Läufe von Michael Pöltl, freigeblockt durch seine Linienspieler Maximilian Kehl, Jan Bouaraba, Eike Bock, Alex Sell und Philip Földszin, rannte er zum Touchdown und erzielte den Endstand von 36 zu 6. Auch in diesem Spiel wurde von neutralen Beobachtern wieder festgestellt, dass technisch und taktisch, aber auch besonders körperlich die Jungs aus Marburg ihren Gegner deutlich überlegen waren. Hier zeigt die Zusammenarbeit der Mercenaries mit dem Fitnessstudio DNS, welches sich auch besonders im Jugendbereich engagiert, schon früh Früchte zu tragen. Die Trainer der Mercenaries sind seit vergangenem Winter mit einem Großteil der Mannschaft hier im Training und setzen die in Zusammenarbeit gestellten Fitnesspläne um.

Jugend Marburg vs. Bad Kreuznach

Heimspiel der Jugend der Marburg Mercenaries gegen die Bad Kreuznach Thunderbirds

Komplette Galerie ansehen