Sponsoren & Partner

Welcome Hotel Marburg
Kelz & Partner
Hairdome Marburg
Oberhessische Presse
Licher
Dromedar
Reiseladen am Grün
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Autohaus Leege
Gerolsteiner
Vita Fitness
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
Wiora Immobilien
ja design & print
tegut... gute Lebensmittel
Früchte Stark
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
 Miosol Sports
flashlight Veranstaltungstechnik GmbH

08.07.2010: Schwerer Gang nach Stuttgart

(atb). Sah es lange Zeit so aus, als würde die Saison der Stuttgart Scorpions nicht wirklich erfolgreich verlaufen können, hat die Spielzeit der Schwaben inzwischen doch erheblich Fahrt aufgenommen. Spätestens seit dem 14:10 Sieg gegen die favorisierten Plattling Black Hawks sind die „Skorpione“ wieder voll im Rennen um den dritten Platz der GFL Gruppe Süd, ein Platz der zwar ein Auswärtsspiel nach sich zieht, möglicherweise aber gewährleistet, dass man nicht gleich gegen den amtierenden Deutschen Meister und frischgebackenen Eurobowl Gewinner  aus Berlin antreten muss.

Vor allem die Defense von Head Coach Matthias Mecherlein beeindruckte zuletzt mit Konstanz und Aggressivität, die auch im Marburger Lager auf Respekt gestoßen ist. „Wir spielen eine gut organisierte Mannschaft, der durch die Verpflichtung des neuen Quarterbacks auch neues Leben eingehaucht wurde. Ich erwarte ein sehr schweres Spiel, vor allem aufgrund der Tatsache, dass bei uns einige Spieler urlaubsbedingt fehlen.“, so Coach Joe Roman, der damit jene Situation anspricht, welche durch die Verlegung des Spieles, welches eigentlich für den August geplant war, entstanden ist. Viele Spieler wollten die „spielfreie“ Zeit für ihren Jahresurlaub nutzen. Die Offense der Stuttgarter, die in der Vergangenheit insbesondere durch ihr Laufspiel überzeugte, musste einen herben Rückschlag einstecken, als sich Nationalmannschafts Runningback Patrick Scott mit einer komplizierten Knieverletzung für das Jahr verabschiedete. Bisher konnte kein anderer Runningback die Lücke schließen, allerdings versucht dies inzwischen Quarterback Jermane Jackson (Dubuque University, Div. III) selbst zu tun. Er ist der inzwischen statistisch beste Ballträger der Porsche Städter und augenscheinlich eine weitaus bessere Lösung als der mit viel Vorschusslorbeeren vor der Spielzeit angereiste Pat Julmiste.

Bei den Mercenaries freute man sich letzte Woche über die starken Comebacks von Runningback Johannes Thiel, Cornerback Deante` Battle und Wide Receiver Karol Czapinski. Alle drei werden der Mannschaft sofort helfen und für die zuletzt so schmerzlich vermisste Tiefe im Kader sorgen. Die Zielsetzung kann nur Auswärtssieg lauten, will man die gute Chance auf den Titel des Südmeisters der GFL nicht leichtfertig aufs Spiel setzen. Das dabei aber ein heißer Tanz, bei wahrscheinlich tropischen Temperaturen auf der Waldau in Stuttgart wartet, ist allen Beteiligten klar.

Kick Off der Partie ist am Samstag den 10.07.2010 um 18.00 Uhr im Gazi Stadion in Stuttgart.