Sponsoren & Partner

Welcome Hotel Marburg
Kelz & Partner
Hairdome Marburg
Oberhessische Presse
Licher
Dromedar
Reiseladen am Grün
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Autohaus Leege
Gerolsteiner
Vita Fitness
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
Wiora Immobilien
ja design & print
tegut... gute Lebensmittel
Früchte Stark
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
 Miosol Sports
flashlight Veranstaltungstechnik GmbH

17.02.2010: Marburg Mascots belegen einen guten 3. Platz

Bei den diesjährigen, in Marburg ausgerichteten Hessenmeisterschaften, schafften es die Cheerleader der Marburg Mercenaries vor über 1000 Zuschauern mit 119,3 Punkten auf den 3. Platz. Hessenmeister wurden die Wiesbaden Phantastics mit 177,5 Punkten, gefolgt von den Cougars aus Pfungstadt.

Erst im November wurde endgültig entschieden, dass man sich wieder mit den anderen Teams aus Hessen messen wollte. Dabei war das realistische Ziel von Anfang an kein Platz auf dem Treppchen, da der Großteil der Mädchen erst 2009 mit dem Cheerleading begonnen hatte. Man wollte wieder Meisterschaftsluft "schnuppern" und der Cheerwelt zeigen, dass es die Mascots als Team noch gibt auch weil die letzte Teilnahme in der Kategorie Senior AllGirl Cheer im Jahre 2006 erfolgte. Es folgte eine harte Trainingszeit mit teilweise 12 Stunden Training pro Woche, doch am Ende zeigte sich für das ganze Team, dass sich die harte Arbeit gelohnt hatte. Mit einem fast fehlerfreien Programm schafften es die Mascots bei ihrem Comeback aufs Treppchen.   

Am Tag der Meisterschaft und auch danach waren die Mascots gerührt von der Unterstützung und den vielen Glückwünschen der Marburger und allen Helfern der Veranstaltung. Sehr stolz auf die eigene Leistung und mit besonderem Elan für die neue Saison veranstalten die Mascots im März auch wieder ein Probetraining für interessierte Mädchen. Nähere Infos dazu folgen noch in den nächsten Tagen.

Einen besonderen Dank möchten die Mascots ihrer Trainerin Laura-Jane Williams aussprechen. In ihrer Zeit als Trainerin hat die Jura-Studentin die Cheerleader dahin gebracht, wo sie jetzt stehen und alle sind sich sicher, dass dies erst der Anfang eines langen Weges ist. Für die nächste Meisterschaft sind die Ziele eindeutig höher gesteckt.

Ein weiterer Dank geht an Theresa und Jasmin. Die vielen Tipps der beiden und auch die Mitgestaltung des Meisterschaftsprogramms waren der Grundstein für diesen mehr als erfolgreichen Tag.

Natürlich auch nicht vergessen werden, dürfen die externen Spotter. Vielen Dank hiermit auch an Chris, Dominik, Marc, Matthias und Raphael.

Ganz herzliche Glückwünsche schicken die Mascots zu den diesjährigen Hessenmeistern nach Wiesbaden und drücken die Daumen, dass diese das Land Hessen auf den Deutschen Meisterschaften vertreten dürfen.