Sponsoren & Partner

Welcome Hotel Marburg
Kelz & Partner
Hairdome Marburg
Oberhessische Presse
Licher
Dromedar
Reiseladen am Grün
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Autohaus Leege
Gerolsteiner
Vita Fitness
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
Wiora Immobilien
ja design & print
tegut... gute Lebensmittel
Früchte Stark
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
 Miosol Sports
flashlight Veranstaltungstechnik GmbH

19.06.2007: Flaggies mit Teilerfolg

(kh). Beim Heimturnier am vergangenen Sonntag im Rahmen der laufenden Flagsaison konnten die kleinsten Footballer der Marburg Mercenaries ihr können vor den Augen des zahlreichen Marburger Publikums unter Beweis stellen. Das von der Elternschaft der Flaggies hervorragend organisierte und am Afföller ausgetragenen Turnier begann um 11.00 Uhr mit dem Spiel der Mercenaries gegen die Gießen Golden Dragons.

Im Derby zeigte sich recht schnell die Überlegenheit der „kleinen Söldner“. Marburg erlief bis zur Pause 2 Touchdowns und ging mit 12:0 in Führung. Aber auch nach der Halbzeit machten die Mercenaries weiter Druck und legte noch 3 Touchdowns nach. 30:0 hieß es am Ende des Spiels, bei dem nicht nur die Offense sondern besonders auch die Defense der Marburger überzeugen konnte. Im zweiten Spiel des Tages schlugen die Hanau Hornets die Giessener ebenfalls deutlich mit 44:0.

Im letzten Spiel trafen dann die Mercenaries auf die Hornets. Es entwickelte sich von Beginn an eine spannende Partie in der jedoch immer wieder Hanau die entscheidenden Akzente setzen konnte. So führten die Hornets nach 2 Touchdowns zur Pause mit 12:0. Auch nach der Pause bemühte sich das Marburger Team um Headcoach Sean Averhoff weiter den Punkterückstand zu verkürzen. Aber wieder waren es die Hanauer die einen Touchdown zur zwischenzeitlichen 18:0 Führung erzielen konnten. Danach durften endlich die Mercenaries jubeln. Sie verkürzten mit einem Touchdown und dem anschließend gelungenen Extrapunktversuch auf 18:7. Den Schlusspunkt in diesem Spiel setzten aber wieder die Hornets. Mit ihrem 4 Touchdown stellten sie den 25:7 Endstand her. Damit liegen die Flaggies der Mercenaries nach 3 Turnieren mit 4 Punkten in der Tabelle auf dem 3. Platz. Das letzte Turnier bestreitet die Flagjugend am 1. Juli in Frankfurt.