Sponsoren & Partner

Welcome Hotel Marburg
Kelz & Partner
Hairdome Marburg
Oberhessische Presse
Licher
Dromedar
Reiseladen am Grün
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Autohaus Leege
Gerolsteiner
Vita Fitness
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
Wiora Immobilien
ja design & print
tegut... gute Lebensmittel
Früchte Stark
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
 Miosol Sports
flashlight Veranstaltungstechnik GmbH

26.04.2007: Premierenfieber

(atb). Wenn die Spanier der L`Hospilatet Pioners am Samstag Nachmittag den Rasen den Georg-Gaßmann-Stadions betreten, haben sie bereits eine lange Anreise in den Knochen. Schon am Freitag Abend fliegt die Mannschaft aus einem Vorort von Barcelona ein, um anschließend die beschwerliche Fahrt vom Flughafen in Hahn nach Marburg anzutreten. Im Hotel in Michelbach werden Sie gegen 2.00 Uhr morgens erwartet. Für die Mercenaries indes kein Grund den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen. „Eine lange Anreise gehört zum Europapokal einfach dazu. Außerdem sind es genau diese Reisen, welche eine Mannschaft zusammenschweißen und zu großen Leistungen beflügeln kann“, so Linebacker Sebastian Lau der die „Pioniere“ bereits auf Video studieren konnte.

Das Fazit der Marburger Trainer nach der Videosichtung fiel eindeutig aus. „Es bleibt abzuwarten, mit welchem Kader L`Hospilatet tatsächlich anreist, aber letztendlich müssen wir dieses Spiel gewinnen, Vorbereitung hin oder her“, sagt Toko Pfeiffenberger, Neuzugang aus Berlin und in dieser Saison für die Linebacker des Deutschen Vizemeisters zuständig. Die Anspielung auf die Vorbereitung ist nicht ganz falsch, befindet man sich doch erst seit wenigen Wochen im gemeinsamen Training. Insbesondere die Integration der US-Amerikaner Banks, Watkins und Jones in das Spielsystem von Head Coach Brad Arbon wird wohl noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Dennoch bleibt der „Macher“ des Marburger Erfolges gelassen. „Die Intensität der Vorbereitung wird nach und nach gesteigert, zumal uns ja schon nächstes Wochenende in Paris ein echter Kracher erwartet. Es mag sein, dass die Abstimmung am Samstag noch ein bisschen fehlt, aber wir werden dass Spiel nutzen uns einen Überblick über die Form der einzelnen Spieler zu verschaffen. Jetzt werden die Stammplätze vergeben, dass ist jedem bewusst.“

Die Spanier kommen mit einem guten Bekannten nach Marburg. Duane Corlett, letztes Jahr noch in Diensten von GFL-Absteiger Munich Cowboys, schnürt in dieser Spielzeit seine Schuhe an der „Costa Dorada“. „Ein sehr schneller, wendiger Quarterback, der allerdings dazu neigt, im Passspiel schlechte Entscheidungen zu treffen, die oftmals zu Interceptions führen“, so dass Fazit von Defensive Back Christian Graw. Auffällig in der Offense sicherlich auch noch Wide Receiver Dominique Stewart, der von der University of Massachussets zu den Pioners kam. Ansonsten präsentiert sich die Mannschaft als große „Unbekannte“. Trotz mehrfachem Meisterschaftsgewinn in der spanischen Liga, konnte man in Europa noch nicht wirklich für Furore sorgen.

Kick Off der Premiere in der EFL ist am Samstag den 28.04.2007 um 16.00 Uhr im Georg-Gaßmann-Stadion in Marburg.