Sponsoren & Partner

Welcome Hotel Marburg
Kelz & Partner
Hairdome Marburg
Oberhessische Presse
Licher
Dromedar
Reiseladen am Grün
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Autohaus Leege
Gerolsteiner
Vita Fitness
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
Wiora Immobilien
ja design & print
tegut... gute Lebensmittel
Früchte Stark
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
 Miosol Sports
flashlight Veranstaltungstechnik GmbH

04.04.2007: Schritt für Schritt

(atb). In der 2. Bundesliga war Davis Matz einer der herausragenden Akteure. Zusammen mit Danny Washington von den Weinheim Longhorns dominierte der Runninback von den Wiesbaden Phantoms die Punktestatistiken und tat nun dass, was die logische Konsequenz seiner sportlichen Entwicklung war. Der Wechsel in die GFL zu den Marburg Mercenaries soll nun den endgültigen Durchbruch, und wenn es nach dem Traum des jungen Mann aus Oppenheim geht, hoffentlich auch einmal eine Berufung in die Nationalmannschaft bringen.

Bereits mit 11 Jahren rannte Matz dem Lederei hinterher. Waren es zunächst die Main Golden Eagles und die Alsheim Wonderers für die Davis auflief, folgte bald der Wechsel in die sportliche Heimat zu den Phantoms nach Wiesbaden. Unter Head Coach Michael Treber vollzog der Sohn eines Puertorikaners und einer Deutschen dann endgültig den Wechsel vom Wide Receiver zum Runningback. Zwischen 2000 und 2006 avancierte der gelernte Mechatroniker mit über 650 erzielten Punkten zum besten Scorer der Vereinsgeschichte, ein Rekord der noch einige Zeit überdauern dürfte.

Nunmehr ist es für den 26jährigen an der Zeit, sich der Herausforderung GFL zu stellen. „Ich werde mich voll reinhängen um mir Spielzeit zu erkämpfen. Die Mannschaft hat mich gut aufgenommen und wenn man mir die Chance gibt, werde ich mich auf dem Spielfeld beweisen“, so Matz zu seinen Zielen in ungewohnter Umgebung. Die Trainer jedenfalls sind schon jetzt voll des Lobes für den Runningback. „Er wird sicherlich noch einiges lernen können, aber die Anlagen sind da und wenn er die richtige Einstellung behält, wird er uns sehr weiterhelfen“, so Head Coach Brad Arbon über seinen Schützling.

Ab Mitte April wird Matz dann auf seiner Position gemeinsam mit US-Import Antione Jones und „Veteran“ Joschi Tischkau trainieren, bevor im Spätsommer auch noch Gerome Castleberry zu den „Söldnern“ stößt.