Sponsoren & Partner

Welcome Hotel Marburg
Kelz & Partner
Hairdome Marburg
Oberhessische Presse
Licher
Dromedar
Reiseladen am Grün
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Autohaus Leege
Gerolsteiner
Vita Fitness
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
Wiora Immobilien
ja design & print
tegut... gute Lebensmittel
Früchte Stark
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
 Miosol Sports
flashlight Veranstaltungstechnik GmbH

04.10.2006: Mercenaries Nachwuchs erneut erfolgreich

(kh). Am Tag der Deutschen Einheit gewann die neuformierte B-Jugend der Marburg Mercenaries ihr Spiel bei den Gießen Golden Dragons überlegen mit 50:6. Damit sind die Mercenaries in der noch jungen "Schülersaison" Tabellenführer in ihrer Gruppe.

Bereits im ersten Spiel gegen die Hanau Hawks konnten sich die 14-17 jährigen Jugendlichen deutlich mit 52:16 durchsetzen. Für die Punkte gegen Hanau verantwortlich zeigten sich Running Back(RB) Dennis Wallus, RB Tim Herwig sowie Wide Receiver(WR) Michael-Ray Bathomene.

Die B-Jugendlichen(von links) Max Gimbel(13), Nils Hampel(17) und Dennis Boy(16) mit dem jüngsten Nachwuchs der Mercenaries Eliah Pfaff(2 Jahre 5 Monate).

Im Derby gegen Giessen zeigten sich die „jungen Söldner“ ebenso gnadenlos und führten bereits zur Halbzeit mit 32:6. In der 2. Halbzeit setzte Jugend-Headcoach Matthias Dalwig mehr und mehr die Neulinge ein, die aus dem Flag-Bereich(ohne Helm und Pads) in den Jugend-Bereich gewechselt sind oder erst seit kurzer Zeit mit trainieren.

Aber auch diese „Bunte Mischung“ reichte aus , um die Giessener zu kontrollieren und noch weitere 3 Touchdowns nach zu legen. In die Scorerliste eintragen konnten sich an diesem Nachmittag RB Dennis Wallus, RB Thorben Meier, Quarterback Dennis Hörr sowie der laufstarke WR Michael-Ray Bathomene, der durch seine Punt-Returns immer wieder sehr großen Raum überbrücken konnte.

Sehr gute Noten verdienten sich bei beiden Spielen auch die Neulinge Thorben Meier(RB) und Defense Tackle Juri Fuchs, die beide erst seit wenigen Wochen mit trainieren.