Sponsoren & Partner

Welcome Hotel Marburg
Kelz & Partner
Hairdome Marburg
Oberhessische Presse
Licher
Dromedar
Reiseladen am Grün
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Autohaus Leege
Gerolsteiner
Vita Fitness
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
Wiora Immobilien
ja design & print
tegut... gute Lebensmittel
Früchte Stark
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
 Miosol Sports
flashlight Veranstaltungstechnik GmbH

27.07.2006: Drei Mercenaries im Finale der Junioren EM

(kh). Nach einem wahren Football-Krimi schlaegt Deutschland das Team aus Oesterreich mit 25:21 und zieht somit ins Finale um die Junioren-Europameisterschaft 2006 ein. Damit steht Deutschland zum 5 mal hintereinander im Endspiel um die Krone Europas.

Vor nicht einmal 100 Zuschauern fuehrte Oesterreich bis Ende des dritten Quarters noch mit 21:10(Halbzeit 14:10). Doch dann kaempfte sich das  Deutsche Team noch einmal mit einer wahren Energieleistung ins Spiel zurueck und erzielte 90 Sekunden vor dem Abpfiff den alles entscheidenden Touchdown zum 25:21. 

Mit dabei, wie in den Spielen davor auch schon, waren fuer die Mercenaries die beiden O-Liner Lars und Nils Hampel als starting left Guard und left Tackle. Ebenso wie in den Spielen zuvor konnte auch Niklas Rogalski sich wieder ueber genuegend Spielzeit erfreuen.

Ein besonderes Highlight zu diesem Spiel, fuer einen grossen Teil der Spieler, war der Besuch von Patty und Emily Kutil aus Detroit, die waehrend der Weltmeisterschaft im Januar das Deutsche Team betreut hatten. Mutter und Tochter Kutil hatten ihren Europa-Trip extra so geplant, damit sie zur EM in Stockholm anreisen konnten. Eine besondere Ueberraschung auch fuer Lars und Nils, da die Kutils die Gastfamilie der beiden Schwergewichte waren.

Am kommenden Sonntag kommt es zur Neuauflage des Finales der letzten EM 2004 in Moskau. Wieder heisst der Gegner Frankreich. Die Franzosen konnten ebenso wie Deutschland alle Vorrundenspiele gewinnen und stehen zurecht im Endspiel. Fuer die wenigen(unter anderem Lars) die bereits in Moskau dabei waren ist Revanche angesagt. Die Mannschaft um Headcoach Treber rechnet sich einiges aus, da sie im vergangenen Jahr die Franzosen in einem Freunschaftsspiel am Genfer See deutlich schlagen konnten. Kick Off am Stadion Zinkensdamm ist um 18.00.

Hier noch einmal der Hinweis auf die offizielle Webseite der EM 2006. Hier koennen alle Ergebisse und Statistiken von allen Spielen eingesehen werden: http://www.ejc2006.se/ .