Sponsoren & Partner

Welcome Hotel Marburg
Kelz & Partner
Hairdome Marburg
Oberhessische Presse
Licher
Dromedar
Reiseladen am Grün
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Autohaus Leege
Gerolsteiner
Vita Fitness
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
Wiora Immobilien
ja design & print
tegut... gute Lebensmittel
Früchte Stark
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
 Miosol Sports
flashlight Veranstaltungstechnik GmbH

16.04.2006: Mercenaries Junioren verlieren gegen Aufsteiger Langenfeld

(kh).Gründlich misslungen ist die diesjährige Heimpremiere der Mercenaries Junioren. Auf rutschigem und tiefem Boden am Afföller Sportgelände mussten sich die Marburger dem Liganeuling aus Langenfeld mit 48:28 geschlagen geben.

Es entwickelte sich zu beginn ein noch ausgeglichenes Spiel beider Mannschaften bei dem die Longhorns erst kurz vor Ende des 1. Spielviertels die ersten Punkte einfuhren. Marburg konterte und erzielte im direkten Gegenzug ebenfalls einen Touchdown(TD). Chris Würz lief eine schönen Reverse-Spielzug über 60 Yards bis in die Langenfelder Endzone. „Shorty“ Gerner gelang die anschließende 2 Point Conversion(2PC) und Marburg ging mit 8:7 in Führung. Wiederum im direkten Gegenzug erzielten die Longhorns ihren nächsten Touchdown mit gelungenem PAT zum 14:8.

Das Spiel glich zu diesem Zeitpunkt einem offenen Schlagabtausch bei dem sich beide Offense Reihen immer wieder in Szene setzen konnten. Die nächsten Punkte erzielten wieder die Marburger. „Shorty“ Gerner mit einem schönen lauf über Marburgs linke Seite erhöhte inklusive einer gelungen 2PC auf 16:14. Danach spielte aber nur noch Langenfeld und erzielte bis zur Pause noch 2 TDs zum 27:16 Halbzeitstand für die Longhorns.

Marburgs Headcoach Matthias Dalwig kritisierte in der Pause die mangelnde Kampfbereitschaft und versuchte sein Team noch mal zu motivieren. Aber scheinbar ohne Erfolg, denn Langenfeld machte dort weiter wo sie vor der Halbzeit aufgehört hatten. Bis zum Ende des dritten Spielviertels erhöhten sie auf 41:16. Mit dem sicheren Sieg im Rücken ließen die Longhorns noch 2 TDs für Marburg zu. Beide male konnte sich Johannes Thiel noch in die Langenfelder Endzone kämpfen. Beide male misslang aber der Extrapunktversuch.

Den Schlusspunkt setzte noch einmal die Longhorns die ihren siebten TD erzielten zum Endstand von 48:28. Es war, wie man es auf Marburger Seite erwartet hatte, ein eigentlich ausgeglichenes Spiel bei dem der Langenfelder Running Back Berg den kleinen Unterschied ausmachte und 6 von 7 TDs erzielte.

Die Mercenaries haben nun eine 3 wöchige Pause. Nächstes Spiel ist erst am 6. Mai im Georg Gassmann Stadion gegen die Düsseldorf Panthers. Kick Off ist wieder um 13.00 Uhr.