Sponsoren & Partner

Welcome Hotel Marburg
Kelz & Partner
Hairdome Marburg
Oberhessische Presse
Licher
Dromedar
Reiseladen am Grün
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Autohaus Leege
Gerolsteiner
Vita Fitness
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
Wiora Immobilien
ja design & print
tegut... gute Lebensmittel
Früchte Stark
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
 Miosol Sports
flashlight Veranstaltungstechnik GmbH

31.03.2006: Saisonauftakt der Mercenaries Juniors

(kh).Am kommenden Sonntag beginnt für die Jugend der Marburg Mercenaries eine weitere Saison in der German Football League Juniors(GFLJ), der höchsten deutschen Jugendspielklasse. Die Jugendbundesliga ist in die Gruppen Nord, Mitte, Süd eingeteilt wobei Marburg in der Gruppe Mitte spielt.

Gegner sind die Düsseldorf Panthers, derzeit amtierender Deutscher Jugendmeister, die Darmstadt Diamonds und die Langenfeld Longhorns als Aufsteiger und Liganeuling. Das Team um Headcoach Matthias Dalwig hat 11 Abgänge gegenüber der letzten Saison zu verzeichnen. Den Abgängen stehen aber mehr Neuzugänge gegenüber, so dass der Kader Quantitativ stärker besetzt ist. Qualitativ sind aber die Abgänge von Spielern wie Manuel Schwede, Sergej Schmidt, Fabian Bündgen, "Jimmi" Yock oder Patrick Schröder nicht von einem auf das nächste Jahr zu ersetzen. Daher ist es vor dieser Saison schwer ein zu schätzen, welche Stärke das Team haben wird. Klares Ziel für die kommende Spielzeit ist aber das erreichen der Play-Offs um die Deutsche Meisterschaft. Darüber hinaus werden die „jungen Söldner“ auch wieder versuchen die Lücke zum amtierenden Deutschen Meister Düsseldorf zu verringern und sich weiter als die Nr. 2 in der Gruppe Mitte zu etablieren. Schwierig einzuschätzen sind in diesem Jahr aber auch die Gegner. Die Panthers aus Düsseldorf haben nach 52 siegreichen Spielen in folge in den letzten Wochen die erste Niederlage gegen Paris hinnehmen müssen. Trotzdem gehören sie zu den stärksten Teams Deutschlands. Darmstadt befindet sich weiterhin im Neuaufbau und hat nach eigenen Angaben einen Kader von über 40 Spielern zur Verfügung, davon jedoch einen großen Teil von Neuanfängern. Die Langenfeld Longhorns sind nach Aussage von Headcoach Dalwig als starker Aufsteiger ein zu schätzen. Die Mercenaries verstärken wird im Trainerstab in der neuen Saison Michael Daub(vorher Wiesbaden Phantoms), der die Running Backs coachen wird. Darüber hinaus werden die Marburger wieder von Marc Spear(Defense Coordinator), Basti Lau(Linebacker), Lars Dickneite(Defense Backs) und Dominik Heinz(Offense Line) betreut. Das Team um Headcoach Matthias Dalwig bekommt am Sonntag, 02.04.2006 die erste Standortbestimmung. Die Mercenaries reisen zum ersten Saisonspiel zu den Düsseldorf Panthers. Kick Off wird dort um 15.00 Uhr in der kleinen Kampfbahn sein.