26.02.2006: Mercenaries Jugend sucht Football-Nachwuchs

(kh)Die Jugendabteilung der Marburg Mercenaries möchte ihre erfolgreiche Jugendarbeit fortsetzen und sucht auf diesem Wege noch Kinder und Jugendliche die Interesse am Footballsport haben.

Wer mitmachen möchte braucht keine speziellen körperliche oder andere Fähigkeiten. Für jeden egal ob groß, klein, kräftig oder dünn findet sich beim Football die richtige Spielposition. Die Jugendabteilung der Mercenaries kann bei der Betreuung überwiegend auf qualifizierte Trainer mit Lizenz zurückgreifen und dadurch eine nahezu optimale Ausbildung der Kinder und Jugendlichen gewährleisten. In diesem Zusammenhang wurde dem Verein im Jahr 2003 das „Grüne Band“ der Dresdner Bank für Vorbildliche Kinder- und Jugendarbeit verliehen.

Die gute Jugendarbeit der Marburger Footballer zeigt sich auch in den Auswahlteams auf hessischer und nationaler Ebene. Beim Ländervergleichsturnier aller Bundesländer in Berlin im letzten Oktober spielten 12 Mercenaries in der Hessenauswahl.

Mit Lars und Nils Hampel schafften 2 Spieler sogar den Sprung in die Nationalmannschaft und durften mit ihr an der Junioren-Weltmeisterschaft im Januar 2006 in Detroit(USA) teilnehmen.

Die Jugendmannschaft(15-19 Jahre) die bereits mit voller Ausrüstung spielt hat sich nach ihrem Aufstieg vor 5 Jahren in der höchsten deutschen Jugendspielklasse etabliert. In der German Football Ligue Juniors( GFL-Juniors) so der offizielle Name der Spielklasse sind die Mercenaries hinter dem amtierenden Deutschen Meister Düsseldorf Panthers die Nr.2 in der Gruppe Mitte. Neben Headcoach Matthias Dalwig werden die Jugendlichen noch von Marc Spear(Defense Koordinator), Basti Lau(Linebacker), Lars Dickneite(Defense Backs), Dominik Heinz(Offense Line) und Michael Daub(Running Backs) trainiert. Alle Trainer sind als Spieler der 1. und 2. Mannschaft noch aktiv und verfügen neben großem Football-Wissen auch über die nötige Erfahrung.

Neben der Jugendmannschaft stellen die Mercenaries auch noch ein Jugend-Flagteam für Kinder und Jugendliche von 9 –15 Jahren. Das Flagteam spielt noch ohne Körperkontakt und ist der ideale Einstieg in den Footballsport. Headcoach für die „Flaggies“ ist Mark Wolter.

Beide Mannschaften trainieren zur Zeit Donnerstags ab 18.00 Uhr und Sonntags ab 16.00 Uhr in der Sporthalle der alten Jägerkaserne in der Frankfurter Strasse. Wer interesse hat kann beim Training nur zuschauen oder auch gleich mitmachen. Es sind für Neulinge keine Footballkenntnisse und zunächst auch keine Ausrüstung erforderlich.