Sponsoren & Partner

Welcome Hotel Marburg
Kelz & Partner
Hairdome Marburg
Oberhessische Presse
Licher
Dromedar
Reiseladen am Grün
Day Night Sports - Das 24 Stunden Fitnessstudio zum FairPrice!
Autohaus Leege
Gerolsteiner
Vita Fitness
Techniker Krankenkasse - Hasan Özulus
Wiora Immobilien
ja design & print
tegut... gute Lebensmittel
Früchte Stark
Sparkasse Marburg Biedenkopf
Matthias Hartmann Orthopädie + Sport GmbH
 Miosol Sports
flashlight Veranstaltungstechnik GmbH

24.11.2005: Hauptsponsoren verlängern für 2006

Die Planungen für die Saison 2006 laufen auf Hochtouren und so ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass Präsident Carsten Dalkowski ein Stein vom Herzen fiel, als die Vertragsverlängerung mit den wichtigsten Sponsoren aus den letzten Jahren unter Dach und Fach gebracht waren. „Ohne unsere Sponsoren und dort vor allem die Hauptsponsoren Auto Schubert und McDonalds, wäre hochklassiger Football in Marburg nicht möglich. Der Verein ist sehr dankbar, dass er solche verlässlichen und loyalen Sponsoren hat.“, so der Jurist zu den „Hauptgeldgebern“ der „Söldner“.

Loyalität wird bei McDonalds und Inhaber Guy Moore großgeschrieben, ist doch die Fast Food Kette bereits seit Vereinsgründung Sponsor bei den Marburg Mercenaries. Einmal von der Idee gepackt, blieb der Marburger Unternehmer bei seinem Engagement und fiebert - soweit die Zeit erlaubt - als Fan auf der Tribüne mit. Auch in finanziellen Ausnahmesituationen griff McDonalds dem Verein immer wieder helfend unter die Arme. Als weitere Leistung beinhaltet das Sponsorenpaket die Verpflegung der Import Spieler, die einmal in der Woche im Rahmen des sog. „Dinner Pools“ auf heimische Kost zurückgreifen können. „Die Mercenaries sind die Nummer Eins im Sport in Marburg und sind als Werbeträger für McDonalds im Landkreis eine festen Größe,“ so Moore in einem persönlichen Statement.

Auto Schubert ist nunmehr auch bereits das dritte Jahr Hauptsponsor bei den Mercenaries. Das Toyota Autohaus mit Filialen in Marburg, Giessen und Kassel unterstützt die Mercenaries dabei nicht nur mit erheblichen finanziellen Mitteln, sondern darüber hinaus mit der für den Spitzensport notwendigen Logistik. „Wir haben inzwischen einen großen Teil an Spielern, die nicht aus dem direkten Einzugsgebiet zum Training und den Spielen anreisen. Ohne die Autos von Schubert wäre Leistungssport in Marburg nicht möglich“, ist sich Dalkowski sicher. Auch die Import Spieler aus den USA werden mit Fahrzeugen versorgt. Die auffälligen Werbeflitzer gehören im Sommer quasi schon zum Marburger Stadtbild. „Der Firma Auto Schubert ist es äußerst wichtig die Mercenaries zu unterstützen. Neben der tollen Jugendarbeit, schaffen die Footballer eine Stimmung bei ihren GFL-Spielen, die in Mittel- und Nordhessen Ihresgleichen sucht,“ erklärt Jörg Schubert zum Hintergrund des weiteren Engagements.

Während das McDonalds „M“ weiterhin die Hosen der GFL-Mannschaft zieren wird, wird das Auto Schubert Logo zusammen mit dem Toyota-Emblem die Brust des Bundesligisten schmücken.